primestar hospitality

UNTERNHEHMEN

das Unternehmen

PRIMESTAR wurde 2014 von Privatinvestoren und Unternehmern mit breiter Expertise sowohl im Real-Estate-Business als auch im Hotelsektor gegründet. Die vorhandenen Kernkompetenzen werden durch Einbindung absoluter Top-Fachleute zusätzlich gestärkt. Im Jahr 2021 führte der CEO Andreas Erben einen Management-Buyout des Unternehmens durch, wodurch die Interessen zwischen Anteilseigner und Management angeglichen und das Unternehmen für Wachstum positioniert wurde.
Neben der fachlichen Expertise steht PRIMESTAR auf einer gesunden wirtschaftlichen Basis. Die Kapitalausstattung ist an die Anforderungen der Banken und Investoren angepasst und ermöglicht potentiellen Projektentwicklern den Abschluss von Pachtverträgen mit der PRIMESTAR, die Finanzierung mit hotelaffinen Banken und den Verkauf an Hotelinvestoren.
Ziel der PRIMESTAR ist es, mit den Beteiligten „Mehrfachgeschäft“ und somit strategisches Wachstum zu generieren. Das Unternehmen plant sich als Hotelbetreiber der neuen Generation zu etablieren, indem es das Portfolio von PRIMESTAR weiter ausbaut und wichtige Neuerungen wie ein Direktbuchungssystem, die Digitalisierung und die Etablierung einer neuen Marke rund um zusätzliche Produktangebote für Langzeitaufenthalte und Arbeitsräume einführt.

Die Strategie

PRIMESTAR ist durch sein erstes Segment „Franchise“ einer der führenden Betreiber von internationalen Markenhotels in Deutschland. PRIMESTAR ist einer der wenigen deutschen Betreiber, die strategische Multi-Development-Agreements (MDA) mit der Intercontinental Hotels Group – IHG und Hilton – abgeschlossen haben. Primestar hat außerdem einen maßgeschneiderten Marken- und Franchise-Ansatz für jeden einzelnen Standort.
Mit der Primestar Operator GmbH plant die Gruppe die Entwicklung einer Eigenmarke im 3-Sterne-Bereich mit bis zu 20 Häusern, bei dem zusätzlich ein Longstay-Konzept und Working Lounges eingesetzt werden. Für die angestrebte Eigenmarke liegt der Fokus verstärkt auf der Übernahme von bestehenden Hotels, derer Pachtverträge oder Pächtergesellschaften.
PRIMESTAR fokussiert sich auf Hotels mit einer Zimmeranzahl zwischen 100 – 350 Zimmern, sowie eingeschränktem Service und in zentralen Lagen mit guter Infrastruktur. Ebenfalls können auch ausgewählte Flughafenhotels von Interesse sein. Regional konzentriert sich PRIMESTAR auf Hotels in den deutschen Top 7 A-Städten sowie auf ausgewählte wirtschaftsstarke Metropolregionen.